Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Logopädie

Logopädie

Mehr als nur Sprachtherapie

Im Rahmen der logopädischen Behandlung arbeiten wir mit Ihnen daran, Einschränkungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme sowie des Schluckens bestmöglich zu verbessern. 

Nach erfolgter Diagnostik entwerfen wir im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen einen auf Sie abgestimmten Therapieplan, der aus Einzel- oder Gruppenangeboten besteht. 

Unsere Therapieangebote und Ziele gestalten wir nach Ihren individuellen Bedürfnissen, um Ihnen oder Ihrem Angehörigen den Weg in den Alltag zu erleichtern.

Unsere Aufgabenschwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von:

  • Sprachstörungen
  • Sprech- und Stimmstörungen
  • Schluckstörungen

Wir arbeiten u. a. mit folgenden Therapiemethoden, Hilfen und Gruppenangeboten:

  • F.O.T.T ® 
  • MODAK
  • PNF 
  • LeMo
  • Castillo Morales®
  • Pace/ Aphasiemusikgruppe

Neben therapeutischen Maßnahmen bieten wir Beratungen zum Thema Sprachstörungen (Aphasie), Schluckstörungen (Dysphagie) und Trachealkanülenmanagement an.

Während Ihres gesamten Behandlungsprozesses unterstützt Sie unser multiprofessionelles Team und widmet sich Ihnen gerne bei allen Fragen oder Anregungen zur Verbesserung der gemeinsamen Arbeit.

 

Detaillierte Informationen

1. Diagnostik sämtlicher Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

Bei Aufnahme führen wir zunächst eine ausführliche Diagnostik durch und legen gemeinsam mit Ihnen oder Ihrem Angehörigen alltagsnahe Rehabilitationsziele fest.

Hierzu nutzen wir standardisierte und nichtstandardisierte Testverfahren für Kinder und Erwachsene.

Bei Schluckstörungen können wir sowohl klinische als auch apparative Untersuchungen in Form der Fiberendoskopischen Schluckdiagnostik und der Videofluorographie (Röntgendiagnostik) durchführen.

2. Therapie von Sprachstörungen

Die Förderung der sprachlichen Modalitäten (Nachsprechen, Sprachhörverstehen, Lesen und Schreiben) stimmen wir individuell auf das jeweilige Störungsbild ab.

Wir wenden u. a. folgende Therapiemethoden; Hilfen und Gruppenangebote an:

MODAK,
PACE,
LeMo
Hilfe bei Wiedereingliederungsschritten in den Kommunikationsalltag und
Gruppenangebote: Kommunikationsgruppe, Aphasie- Musikgruppe, Konversationsgruppe, PACE- Gruppe

Neben der Therapie bieten wir Ihren Angehörigen auch Schulungen zum Thema Sprachstörungen (Aphasie) an.

3. Therapie von Sprech- und Stimmstörungen

Bei Sprech- und Stimmstörungen erfolgen ein Funktionstraining aller am Sprechvorgang beteiligten Organe (Kraft, Beweglichkeit und Koordination) und sprech- und stimmzentrierte Maßnahmen.

4. Therapie von Schluckstörungen

Die Therapie von Schluckstörungen ist ein wichtiger Aufgabenschwerpunkt in der Frührehabilitation.
Wir arbeiten mit folgenden Therapiekonzepten:

  • Therapie des Facio-Oralen-Trakts (F.O.T.T.)
  • Funktionelle Dysphagietherapie (FDT)
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Schrittweiser Kostaufbau durch therapeutische Essbegleitung mit individueller Kostanpassung inklusive Haltungs- und Schlucktechniken


Neben der Therapie bieten wir Ihren Angehörigen auch Schulungen zum Thema Schluckstörungen (Dysphagie) und Trachealkanülenmanagement an.

5. Logopädische Behandlung für querschnittgelähmte Patienten

Wir bieten unseren querschnittgelähmten Patienten bei bestehenden Einschränkungen selbstverständlich eine logopädische Diagnostik und Therapie sämtlicher Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen an.

6. Ausstattungsmerkmale

Mitarbeiter
Der Bereich Logopädie besteht aus einem multiprofessionellen Team. Hier erwarten Sie Mitarbeiter aus den Bereichen: Logopädie und Diplom–Sprechwissenschaft.

Räume
In unserem Bereich finden Sie und/ oder Ihr Angehöriger große, helle Einzel- und Gruppentherapieräume vor

BDH-Klinik Greifswald gGmbH • Karl-Liebknecht-Ring 26a • 17491 Greifswald • Telefon 0 38 34 / 8 71 - 0
ImpressumDatenschutz