Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
BDH-Klinik-Braunfels

Forschung und Lehre

Das An-Institut der Universität Greifswald

Projekte

Klinische Forschung für die Rehabilitation

Forschung für die Rehabilitation heute heißt für uns, dafür Sorge tragen, dass wir unseren Patienten immer die bestmögliche Therapie anbieten können.

Die Neurowissenschaften, die das Gehirn, das Rückenmark und deren Erholung bei Schädigung untersuchen, expandieren weltweit. Doch welche dieser Erkenntnisse können direkt in die klinische Behandlung Eingang finden? Welches Wissen können wir nutzen, damit unsere Patienten in ihrem Alltag davon profitieren? Darum geht es uns „bei klinischer Forschung für die Rehabilitation“.

Was heißt das konkret?

Gemeinsam mit Partnern von der Universität Greifswald, aber auch nationalen und internationalen Kooperationspartner überlegen wir, in welchem Themenbereich und mit welchen Innovationen aktuell Therapiefortschritte erzielt werden können. Damit möchten wir heute schon die Zukunft gestalten.

Aktuell beschäftigen wir uns z. B. in einem Projekt damit, ob wir durch eine direkte, ganz gezielte Stimulation bestimmter Gehirnareale die Erholung nach Schlaganfall verbessern können. Mit der sogenannten repetitiven transkraniellen Magnetstimulation werden kleine Hirnareale in ihrer Funktion spezifisch behandelt. Diese Behandlung wird mit anschließender Trainingstherapie kombiniert. Vieles spricht dafür, dass wir so die Erholungsreserven des Gehirns ganz gezielt fördern können. In klinischen Studien soll das näher überprüft werden.
Federführend organisieren wir für die Weltföderation NeuroRehabilitation (WFNR) gemeinsam mit multiprofessionellen Arbeitsgruppen aus der ganzen Welt evidenzbasierte Praxisempfehlungen für die Schlaganfall-Rehabilitation. Die Veröffentlichung ist als WFNR-Springer-„open Access“-Buch geplant. Dadurch soll das aktuell beste Wissen möglichst zeitnah weltweit in die klinische Praxis weltweit werden.

http://wfnr.co.uk/

WFNR

Das An-Institut leitet auch die WFNR-Cochrane collaboration task force. Die Weltföderation Neurorehabilitation und Cochrane Rehabilitation arbeiten zusammen, um Ergebnisse aus qualitativ hochrangigen systematischen Reviews, die die Daten aus vielen Studien zu einer Fragestellung zusammen fassen, für die klinische Praxis anwendbar zu machen. Welche klinischen Empfehlungen resultieren aus neuen Ergebnissen? Für diesen Prozess werden am An-Institut Methoden entwickelt, Daten systematisch gesucht und bewertet.

http://rehabilitation.cochrane.org/about-us

Cochrane Rehabilitaion

Für die Deutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitation leitet Prof. Platz die Leitlinienkommission. Am An-Institut wird die „Armrehabilitation nach Schlaganfall“-Leitlinie fachgesellschaftsübergreifend und evidenzbasiert (S3) erstellt und aktualisiert.

http://www.dgnr.de/

DGNR

In der Vergangenheit und aktuell haben wir mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Europäischen Union neue Therapieverfahren etablieren können, die nachweislich wirksamer sind, als andere Therapiealternativen. Dazu zählen Verfahren für die Armrehabilitation nach dem Schlaganfall, das sogenannte schädigungsorientierte Training (Impairment-oriented-training, IOT) mit dem Arm-Basis-Training für Patienten mit hochgradigen Armlähmungen nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma und dem Arm-Fähigkeits-Training für Patienten mit leichtgradigen Armlähmungen nach Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma.

Wir bedanken uns bei unseren Förderern und unseren Patienten, die unsere Forschung für die Rehabilitation unterstützen.

Studenten ermöglichen wir als Hilfswissenschaftler in unserem Team wissenschaftliches Arbeiten kennenzulernen und eine medizinische Promotion anzustreben.

Publikationen

Zur Übersicht über Publikationen empfehlen wir einen Blick auf die ORCID-Seite:
https://orcid.org/0000-0003-2629-9744

ORCID
 

Fortbildungen

  • Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Mo. 12.11.2018 - Fr. 16.11.2018 BDH-Klinik-Greifswald

    Im Jahr 2018 und 2019 findet wieder ein Bobath Grundkurs für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten an der BDH-Klinik Greifswald statt. Da nur noch 6 Plätze frei sind, ...
    weiter
  • Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Mo. 14.01.2019 - Sa. 19.01.2019 BDH-Klinik-Greifswald

    Im Jahr 2018 und 2019 findet wieder ein Bobath Grundkurs für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten an der BDH-Klinik Greifswald statt. Da nur noch 6 Plätze frei sind, ...
    weiter
  • Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Bobath Grundkurs 2018/2019 (IBITA anerkannt)

    Mo. 18.03.2019 - Fr. 22.03.2019 BDH-Klinik-Greifswald

    Im Jahr 2018 und 2019 findet wieder ein Bobath Grundkurs für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten an der BDH-Klinik Greifswald statt. Da nur noch 6 Plätze frei sind, ...
    weiter
MoDiMiDoFrSaSo






1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031



 

Lehre

Studentenunterricht findet für Medizinstudenten im klinischen Abschnitt statt.

Medizinstudenten sammeln bei uns auch gerne praktische Erfahrungen bei Famulaturen.

Im Wintersemester findet die Vorlesung „Neuropsychologie“ für Master-Studierende im Fach Psychologie statt.

Das Team des An-Institutes

  • Prof. Dr. med. Thomas Platz

    Thomas Platz
    Arzt, Neurologe, Klinische Geriatrie, Ärztliches Qualitätsmanagement, Diploma in Epidemiology and Biostatistics (McGill) Leiter des An-Instituts
    • BDH-Klinik Greifswald
    Karl-Liebknecht-Ring 26a
    17491 Greifswald
    Telefon0 38 34 / 8 71 - 201
    E-Mail
  • Sybille Roschka

    Sybille Roschka
    PG Cert SSRM, Dipl. Ergotherapeutin(NL)
    Karl-Liebknecht-Ring 26a
    17491 Greifswald
    E-Mail
  • Ulrike Knoop

    Ulrike Knoop
    MTRA
    Karl-Liebknecht-Ring 26a
    17491 Greifswald
    Telefon0 38 34 / 8 71 - Durchwahl
  • Christel Eickhof

    Christel Eickhof
    Physiotherapeutin, Assoziiertes Mitglied
    Berlin
    E-Mail
  • Johannes Schüttauf

    Johannes Schüttauf
    Arzt, Promotionsstudent (Dr. med.)
    Bonn
  • Frau Linda Schmuck

    Linda Schmuck
    Ärztin, Promotionsstudentin (Dr. med.)
    Greifswald
  • Frau cand. med. Marija Adler-Wiebe

    Marija Adler-Wiebe
    Promotionsstudentin (Dr. med.)
    Greifswald
  • Magdalena Fiedler

    Magdalena Fiedler
    B. Sc. Psychologie, M Sc. Psychologie-Studentin
    Greifswald
  • Shala Gurbanova

    Shala Gurbanova
    B. Sc. Psychologie, M. Sc. Psychologie-Studentin
    Greifswald
  • Prof. Dr. med. Thomas Platz

    Thomas Platz
    Arzt, Neurologe, Klinische Geriatrie, Ärztliches Qualitätsmanagement, Diploma in Epidemiology and Biostatistics (McGill) Leiter des An-Instituts
    • BDH-Klinik Greifswald
    Karl-Liebknecht-Ring 26a
    17491 Greifswald
    Telefon0 38 34 / 8 71 - 201
    E-Mail

BDH-Klinik Greifswald gGmbH • Karl-Liebknecht-Ring 26a • 17491 Greifswald • Telefon 0 38 34 / 8 71 - 0
ImpressumDatenschutz