Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Grippeschutzimpfung für Patienten der BDH-Klinik Greifswald

22.10.2020

Bereits zum 10. Mal fand in der BDH-Klinik Greifswald die jährliche Grippeschutzimpfung für Patienten statt.

Grippeschutzimpfung für Patienten der BDH-Klinik Greifswald

Anfang Oktober war es wieder soweit. Gemeinsam mit Frau Dr. Kühn vom Gesundheitsamt wurde es den Patienten der Klinik ermöglicht, die alljährliche Grippeschutzimpfung zu erhalten. Im Vorfeld wurden die Patienten, die für eine Impfung in Frage kamen, bereits von den Stationsärzten gefragt ob sie geimpft werden möchten und noch unentschlossene Patienten aufgeklärt. Dank dieser Vorarbeit und der Anmeldung der Patienten konnte ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Gemeinsam mit einer Hygienefachkraft der Klinik wurden nacheinander die einzelnen Stationen aufgesucht und die Impfung durchgeführt. Es war sogar für kurz entschlossene Patienten noch möglich diesen Service in Anspruch zu nehmen.
Patienten der BDH-Klinik haben z.B. aufgrund ihres Alters zusätzlich zu ihrer akuten Erkrankung noch weitere Grunderkrankungen und dadurch ein erhöhtes Risiko schwer oder gar tödlich an einer Influenzainfektion zu erkranken.
Als einzige Klinik der Region arbeitet die BDH Klinik dabei in diesem Rahmen (Grippeschutzimpfung für Patienten) in vorbildlicher Weise mit dem örtlichen Gesundheitsamt zusammen.
Wie das Robert Koch Institut erklärt, ist gerade im Rahmen der COVID-19-Pandemie eine hohe Influenza-Impfquote bei Risikogruppen essentiell, um in der Grippewelle schwere Influenza-Verläufe zu verhindern und Engpässe in Krankenhäusern zum Beispiel bei Intensivbetten und Beatmungsplätzen zu vermeiden.

„Viele Patienten, die sich sonst regelmäßig durch ihren Hausarzt gegen die Grippe impfen lassen, können das durch ihren langen stationären Aufenthalt in der BDH Klinik nicht in Anspruch nehmen. Deshalb ist es uns wichtig Patienten, die es wünschen, diesen Schutz zukommen zu lassen“, sagt Hygienefachkraft der BDH-Klinik Greifswald, Katrin Schuldt.

Unser besonderer Dank gilt dabei dem Gesundheitsamt, namentlich Frau Dr. Kühn, welches diese Maßnahme erst ermöglicht hat.

 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Greifswald gGmbH • Karl-Liebknecht-Ring 26a • 17491 Greifswald • Telefon 0 38 34 / 8 71 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.